wiko auf dem 24. Bayerischen Ingenieuretag

wiko auf dem 24. Bayerischen Ingenieuretag

Tradition. Fortschritt. Innovation – Unter diesem Motto stand der 24. Bayerische Ingenieuretag. Auch in diesem Jahr konnte die Bayerische Ingenieurekammer-Bau mit Prof. Ernst Ulrich von Weizsäcker und Prof. Franz-Josef Radermacher hochkarätige Referenten gewinnen. Rund 850 Gäste aus dem In- und Ausland kamen am 29. Januar 2016 in die Alte Kongresshalle nach München.

“Kein Fortschritt ohne Innovation” Dr.-Ing. Heinrich Schroeter

„Der diesjährige Erfolg zeigt wieder einmal, dass sich der Bayerische Ingenieuretag zum bedeutendsten Branchentreff des Bauwesens in Bayerns entwickelt hat“, so Kammerpräsident Dr.-Ing. Heinrich Schroeter. Bereits Mitte Dezember war die Veranstaltung komplett ausgebucht.

Kaum ein Berufsstand steht stärker für die Begriffe Tradition. Fortschritt. Innovation, so Schroeter in seiner Begrüßungsrede. Es gelte für die Ingenieure, Bewährtes zu Helmut Schützerhalten und aus neuen Entwicklungen und Veränderungen nicht nur Risiken, sondern vor allem auch Chancen zu erkennen. Nur so könne der Fortschritt verantwortungsvoll gestaltet werden. Daher seien Ingenieure auch Brückenbauer der Zukunft.

Lesen Sie den ganzen Artikel hier

Quelle: Bayerische Ingenieurekammer-Bau

Die Kommentare sind geschlossen.