Aus Freiburg in die Welt

Seit vielen Jahren nutzt die Obermeyer-Gruppe erfolgreich wiko für ihr Projektmanagement und -controlling. Anfang 2017 wurde nun auch die chinesische Tochter „Obermeyer Engineering Consulting (OEC)“ mit wiko ausgestattet. Nach der erfolgreichen Einführung nutzt heute die OEC in vielen Bereichen wiko. Bereits in den frühen 90er-Jahren startete Obermeyer sein Engagement in China.

Weiterlesen

An grünen Ufern angekommen – WPW stellt sich mit wiko neu auf.

Die WPW GmbH verfügte über ein veraltetes Softwareprodukt zur Verwaltung und Steuerung ihrer Projekte, welches nicht mehr weiterentwickelt wurde und den zukunftgerichteten Anforderungen eines führenden deutschen Planungsunternehmen nicht mehr gerecht wurde. Eine Projektsoftware mit integrierter Personaleinsatzplanung sollte eingeführt werden. Darüber hinaus wurde ein Bedarf an softwarebasiertem Controlling erkannt, den es im Zuge der digitalen Neustrukturierung gleichfalls zu lösen galt.

Weiterlesen

Langjähriger Kunde stellt auf die neue wiko Generation um

Bewährtes noch besser zu machen erweckt ein wenig den Eindruck, als wollte man sich ernsthaft mit der Quadratur des Kreises auseinandersetzen. Dennoch kann eine zuverlässige Software und Helfer des Arbeitsalltags über die Jahre in selbige kommen. So geschehen bei der Mailänder Consult GmbH in Karlsruhe (Abb. 1), als man sich mit der neuen Generation, der bereits seit vielen Jahren erfolgreich eingesetzten wiko Version befasst hatte.

Weiterlesen

Softwarebasierte Projektsteuerung im Umweltingenieurbüro

Es herrscht eine betriebsame Atmosphäre auf dem Firmengelände von R & H Umwelt in Nürnberg. Das Zentrum der Firmenzentrale gibt schnell Aufschluss über die Unternehmensgeschichte. Umgeben von einem in den 90er Jahren neu erbauten Hauptgebäude, zugekauften Nachbargebäuden und weiteren Bürobehelfslösungen lässt sich der Code des Unternehmenswachstums entschlüsseln: Schnelles Wachstum und akute Notwendigkeiten.

Weiterlesen

Software greift alle branchenrelevanten Themen auf

DÜSSELDORF Der Softwarehersteller wiko Bausoftware führte 2017 beim Düsseldorfer Architekturbüro RKW Architektur + verschiedene Programme für Projektcontrolling, Personaleinsatzplanung und Finanzbuchhaltung ein.

Weiterlesen

Dreischeibenhaus in Düsseldorf

HPP Architekten gehört zu den namhaften Architekturbüros in Deutschland. Um auch für die Zukunft in diesem hart umkämpften Markt gut gerüstet zu sein und um die weltweit verteilten Projekte bessern steuern zu können, entschieden sich Geschäftsführung und Gesellschafter von HPP Architekten im Jahr 2007 für die Anschaffung der umfassenden, betriebswirtschaftlich fundierten Projektmanagement – und Controlling-Lösung wiko.

Weiterlesen

Die ganzheitliche, interdisziplinäre Abwicklung eines Projekts sorgt für mehr Erfolg und wirtschaftlichere Ergebnisse bei Investition und Betriebskosten. Der ganzheitliche Ansatz sollte auch bei der Softwareunterstützung gewählt werden. Vor über 50 Jahren als Architekturbüro gegründet, hat sich die agn Niederberghaus & Partner GmbH zum umfassenden Berater des Immobilienbetriebes entwickelt.

Weiterlesen

Auch eine Software kommt in die Jahre. So muss nicht immer wieder nur beim Betriebssystem auf eine neue Generation umgestiegen werden, auch bei der Anwendungssoftware kann ein Umstieg durchaus lohnenswert sein. Dies zeigt das Beispiel eines Ingenieurbüros, das seine Projektmanagementsoftware erneuert hat.

Weiterlesen

Um künftig die kompletten Projektabläufe inklusive Rechnungsstellung auf Basis der HOAI (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure) noch besser zu managen, transparenter zu machen und um Kunden schnell und zuverlässig Auskunft zum aktuellen Stand ihrer Projekte zu ermöglichen, setzt die Kovacic Ingenieure GmbH seit Kurzem auf die Unterstützung einer neuen Softwarelösung.

Weiterlesen

Die Einführung einer neuen Software soll das Unternehmen erfolgreicher machen und Zeit, Geld und Nerven sparen. Dies gilt auch für ein Ingenieurunternehmen, das sich für die Anschaffung eines Projektmanagement- und Projektcontrolling-Systems entschieden hat. Bernd Bechtold, geschäftsführender Gesellschafter hat ehrgeizige Ziele für sein Unternehmen: „b.i.g. ist ein Wachstumsunternehmen und unsere Dienstleistungen werden nachgefragt.

Weiterlesen