Rainer Trendelenburg | wiko Bausoftware

Das Jahr 2020 wird weltweit in Erinnerung bleiben. Große Herausforderungen müssen durch die Covid-19-Pandemie gemeistert werden und die weitere Entwicklung und Folgen sind heute nicht abzusehen. Dieses Thema wird uns voraussichtlich auch noch lange begleiten.

Weiterlesen

Die wiko Bausoftware verstärkt ihr Team quantitativ und qualitativ. Herr Falk Välte-Müller erweitert die Geschäftsführung von wiko.
Mit mehrjähriger Erfahrung in der Geschäftsführung und Führung von Unternehmen im In- und Ausland, wird bei wiko die Zukunftsfähigkeit weiter gestärkt. „Das Potential von wiko als Unternehmen und der Software, sowie die Zukunft, die sich für die Baubranche entlang der Digitalisierung ergeben, haben mir meine Entscheidung leichtgemacht“, begründet Herr Välte-Müller seinen Entschluss „pro wiko“.

Innovative Lösungen mit hohem Nutzen mit zu entwickeln und diese Kunden verfügbar zu machen, stellen für ihn eine reizvolle Aufgabe dar. Gemeinsam mit der umfassenden Branchenerfahrung von Herrn Trendelenburg hat sich Herr Välte-Müller zum Ziel gesetzt, die Bedeutung von wiko im Markt weiter auszubauen. „Von wiko wird in Zukunft sehr viel zu erwarten sein“, kündigt der neue Geschäftsführer voller Freude an.

Auch im Bereich „Beratung“ hat sich wiko personell und fachlich verstärkt. Gleich zwei bekannte Gesichter kehren zur wiko Bausoftware zurück. Herr Christoph Jelitto und Simon Messina sind die neuen, alten Bekannten.

Auf diese Weise kann sich wiko noch stärker auf die erfolgreiche Beratung seiner Kunden konzentrieren. Den Weg zurück an alter Wirkungsstätte haben beide neuen Mitarbeiter mit vollem Elan gestartet.

Die wiko Bausoftware heißt die neuen Kollegen recht herzlich willkommen und freut sich auf mehr Leistungsstärke für wiko und seine Kunden.

Das neue Release 7.0.060 ist da! Dieses Release beinhaltet Neuerungen zu wiko MIA – Mandanten- und Intercompany-Abrechnung, HOAI 2021, XRechnung, Standard-Schnittstelle Zeitwirtschaft CSV, Aufträge, Anzahlungen, Ausgangsrechnungen, Personalplanung, wiko DPMS (Dokumenten- und Prozessmanagementsystem), Aufgaben, Gantt, Projektplanung, Leistungserfassung, Supportportal, Reporting und Formulare und weiteren Produktverbesserungen.

Eine ausführliche Dokumentation hierzu können Sie im Kundenbereich auf unserer Website herunterladen. Wenden Sie sich an unseren Support für die Installation des neuen Patches. Wenn Sie darüber hinaus Fragen haben, stehen Ihnen unsere Consultants gerne zur Seite.

Die Anforderungen an die XRechnung 2.0 werden in der aktuellen wiko Version (7.0.030.0011R) unterstützt. Mit dieser Version können jetzt XML-Anhänge angefügt werden und ein automatisierter Prozess unterstütz die wiko User in der Einhaltung von eindeutigen Dateibezeichnungen. Wenn eine Dateien in der Bezeichnung den selben Namen enthält, schreibt wiko diesen mit der Zusatzbezeichnung _1, _2, _3 etc. weiter.

Die neue HOAI 2021 trägt dem EuGH-Urteil Rechnung und wird mit einem Update von wiko im neuen Jahr 2021 enthalten sein. Der Bundesrat hat am 6. November 2020 den Gesetzesentwurf verabschiedet. Die Mindest- und Höchstsätze für Planer werden zu Beginn des kommenden Jahres somit wegfallen. Als nicht bindende Orientierungshilfe für die Honorarermittlung behalten sie weiterhing ihre Gültigkeit und dienen als Verhandlungsgrundlage für planerische Leistungen. Grundlegende Veränderungen der Tafelwerte sind mit dieser Novellierung jedoch noch nicht umgesetzt worden. Die aktuelle Version ist im Wartungsvertrag für Bestandskunden enthalten.

Das neue Release 7.0.010 ist da! Dieses Release beinhaltet Neuerungen zur wiko XRechung, Verbesserungen bei der Planung der Leistungsstände (Planung LS), neue Filterkriterien bei den Projekten und einen Änderungsschutz bei Buchungen, denen eine Anzahlung zugeordnet ist.

Eine ausführliche Dokumentation hierzu können Sie im Kundenbereich auf unserer Website herunterladen. Wenden Sie sich an unseren Support für die Installation des neuen Patches. Wenn Sie darüber hinaus Fragen haben, stehen Ihnen unsere Consultants gerne zur Seite.

Mit der neuen Version wiko 7.0 wird ein weiterer Meilenstein in wiko gesetzt. Das Herzstück der aktuellen Version ist wiko MIA (Mandanten- und Intercompany-Aufträge).

Mit wiko MIA ist es Ihnen möglich einfach, übersichtlich und teilautomatisiert Mandanten zu verwalten. Mehrere rechtlich eigenständige Unternehmenseinheiten können mit der neuen Version in einer gemeinsamen Datenbank abgebildet werden.

Die gemeinsame Datenhaltung, Bearbeitung und Bereitstellung wird zeitsparend nur noch an einer Stelle gepflegt. Aufträge zwischen rechtlich unabhängigen Tochtergesellschaften (Intercompany-Aufträge) und Aufträge innerhalb einer Organisation (Internal Orders) werden dank wiko MIA ohne doppelte Datenhaltung in nur einer Datenbank geführt. Verschlankte Prozesse, die Ihnen viel Zeit und vor allem Geld einsparen werden.

Weiterlesen

Der Stichtag für die XRechnung kommt

Nur noch wenige Tage bis zum 27. November 2020 und dann können Sie Ihre Rechnungen an öffentliche Auftraggeber nur noch elektronisch übermitteln. Dieser Stichtag ist für alle öffentliche Auftraggeber bindend, auf Bundesebene, auf Landesebene und anderen öffentlichen Auftraggeber, wie z.B. die Deutsche Bahn.

Mit dem Enden der Umsetzungsfrist setzt das E-Rechnungsgesetz die Vorgaben der Europäischen Richtlinie 2014/55/EU vom 16. April 2014 in nationales Recht in Deutschland um.

Damit Sie für diesen Schritt vorbereitet sind und auch sicherstellen möchten, dass Ihre Rechnungen von öffentlichen Auftraggebern bezahlt werden, bietet Ihnen wiko seit März das Modul XRechnung an.

Sparen Sie Zeit bei der Rechnungserstellung an öffentliche Auftraggeber und ersetzten Sie die manuelle Umformatierungen Ihrer Rechnungen durch einen schnellen Export per Knopfdruck.

Wiko wird bis spätestens zum 27.11.2020 allen Kunden im Rahmen unseres XRechnungs-Moduls für wiko CS und wiko web die Möglichkeit geben auch Bahn-konforme XRechnungen zu erstellen.

Ein entsprechendes Bestellformular stellen wir Ihnen mit diesem Link zum Download bereit. Bitte sende Sie uns dieses per E-Mail (info@wiko.de) oder Fax (+49 761 13788-29), unterschrieben und mit Firmenstempel zurück.

Sie erstellen Ihre Rechnung noch nicht mit wiko? Dann werden wir Ihnen gerne die Vorzüge einer Rechnungsstellung aus wiko präsentieren. Sprechen Sie uns einfach an, Ihre persönlicher Berater ist Ihnen gerne behilflich.

Wir freuen uns auf Sie

Happy Birthday to us! Die wiko Bausotware GmbH feiert in diesem Monat ihr 35-jähriges Bestehen. Mittlerweile ist die vierte wiko Generation auf dem Markt erhältlich. Seit mehr als drei Jahrzehnten hat sich wiko als gefragte Softwarelösung für Projektcontrolling und Projektmanagement etabliert.

Seit Gründung schlägt wiko die Brücke zwischen den fachlichen und kaufmännischen Mitarbeitern und sorgt so für die erfolgreiche Auftragsbearbeitung und Steuerung der Projekte. Der optimale Einsatz von Unternehmensressourcen steht dabei genauso im Fokus, wie das Rechnungswesen und die Finanzbuchhaltung.

Im Jahr 1985 startete wiko mit der Entwicklung eines Kalkulationsprogramms in GW-Basic. Durch die rasante Entwicklung der IT-Branche gefordert, erwies sich wiko mit all seinen Folgegenerationen immer auf der Höhe der neusten Softwaretechnologie und den Funktionalitäten. Im Dialog mit Architekten und Ingenieuren wurde wiko kontinuierlich entlang der Bedürfnisse weiterentwickelt.

Schon vor vielen Jahren hatte man die Notwendigkeit erkannt die Software über Browsertechnologie mobil verfügbar zu machen. Dieser Schritt wurde im Jahr 2016 vollzogen. Die zeitliche und örtliche Freiheit an den Projekten zu arbeiten bedeutet ab dem Moment der Implementierung eine erhebliche Steigerung der Effizienz für die Nutzer. Durch diesen Schritt gelang Wiko die internationale Verknüpfung der Planungsbüros zu ihren ausländischen Niederlassungen. Die moderne Technologie hat sich besonders heute bewährt: wiko ist Home-Office-geprüft.

Die wiko Bausoftware GmbH ist seit dem 01. Oktober 2019 ein eigenständiges Mitglied der Total Specific Solutions (TSS) B.V. Durch den Verkauf an den niederländischen Softwarespezialisten wurden die Weichen für die Zukunftsfähigkeit von wiko gestellt und der Generationenwechsel in der Unternehmensführung sicher vorbereitet.

Die enge Bindung zu Architekten, Ingenieuren, Fachverbänden und Branchenveranstaltungen haben dazu geführt, dass wiko durch den Dialog stets den Nerv der Zeit getroffen hat. Bis heute ist wiko von der Motivation angetrieben, Lösungen für Planungsbüros zu entwickeln, die das Arbeiten im Alltag vereinfachen, um die wirtschaftlichen Ziele in den Projekten zu erreichen. Mit diesem anspornenden Ziel vor Augen wird auch in den kommenden 35 Jahren die Entwicklung der Software forciert und noch viel von wiko zu erwarten sein.

Kurzfristige Änderungen der Gesetzeslandschaft gehören zum Alltag in der Bau- und Planungsbranche und sind auch häufig nur schwer beeinflussbar – manchmal sogar nicht nachvollziehbar.

Damit diese Änderungen immer zeitnah in Ihrer aktuellen Version berücksichtigt werden können – wie im Falle der temporären Mehrwertsteuersenkung – ist es für uns als Softwareanbieter sehr wichtig Sie als Lizenz- und auch Wartungskunden zu haben.

Weiterlesen